Prolog und Route

Druckversion

1. Tag:
Ankunft

2. Tag:
Red Rock Canyon State Park

3. Tag:
Mojave National Preserve

4. Tag:
Joshua Tree National Park

5. Tag:
Ghost Town Randsburg & Trona Pinnacles

6. Tag:
Fahrt nach Lone Pine & Alabama Hills

7. Tag:
Ghost Town Darwin & Death Valley

8. Tag:
Death Valley

9. Tag:
Death Valley und Fahrt nach Big Pine

10. Tag:
Mono Lake

11. Tag:
Bodie

12. Tag:
Ghost Towns Silverpeak, Gold Point & Goldfield

13. Tag:
Cathedral Gorge State Park & Rainbow Canyon

14. Tag:
Valley of Fire

15. Tag:
Valley of Fire & Las Vegas

16. Tag:
Las Vegas

17. Tag:
Las Vegas & Rückflug am nächsten Morgen

 

 

Desert, Rocks & Ghost Towns

Wer jetzt einen Reisebericht erwartet, bei dem ein grandioser National Park den Nächsten jagt, der sollte mit dem Lesen gar nicht erst anfangen. Ebenso diejenigen, die nur strahlend blauen Himmel und rote Steine sehen möchten.

Meine Tour führte mich nicht durch unbekannte Gegenden. Erwartet hier nichts, wovon Ihr nicht schon was gelesen habt.

Ebenso werdet Ihr hier keine Casino-Berichte/Auswertungen für Las Vegas finden, sondern nur eine kleine Skizze meiner Stunden in dieser Glitzer-Stadt. Und ich gehöre halt einfach nicht zu denen, die verschiedene Hotels, Bars, Clubs usw. ausprobieren. In Las Vegas lasse ich mich einfach gerne treiben und genieße den Tag so, wie er kommt.

Wer sich aber für Ghost Towns interessiert, gerne mal graue Steine anschaut oder selbst schon erlebt hat, dass der Himmel nicht jeden Tag strahlend blau ist, der sollte weiter lesen.

Ebenso wenn Ihr wissen wollt:

Warum ich den Teutonia Peak sehr schnell wieder verlassen habe?
Wie ich bei den Trona Pinnacles mit einem herannahenden Gewitter um die Wette gefahren bin?
Wie ich fast mal wieder was nicht gefunden hätte?
Wie mich das Death Valley schließlich in die Flucht getrieben hat?
Wie ich nach Bodie kam obwohl an der Straße ein unübersehbares “Closed-Schild” angebracht war?
Warum man in Ghost Towns fast zu Tode erschrecken kann?
Warum ich im Valley of Fire furchtbar wütend wurde?

Und noch was: Wenn Ihr einen kurzen, knackigen Reisebericht wollt, dann seid Ihr hier auch falsch, denn meine Berichte sind immer ein klein wenig länger.

Alle meine Erlebnisse machten diese Tour in ihrer Gesamtheit zu einem einzigen Highlight.

Wenn Ihr Lust habt, lade ich Euch gerne ein, mich jetzt zu begleiten.

Die Karte wurde mit Topo USA von DeLorme www.delorme.com erstellt.